„Kultur“ am Abend vor der Wahl

Am Vorabend der Bundestagswahl lädt die „Initiative Münsterland für unbegleitete Kinder in Moria/Lesbos“ zu einem etwas anderen Kulturabend in die Stiftskirche St. Bonifatius ein. Musikalischen Darbietungen durch Werner Letz und Ersun Ikinci werden ergänzt durch einen aktuellen Bericht zur Lage in den Flüchtlings-Camps auf den griechischen Mittelmeerinseln und in Athen ergänzt . durch Herrn Werner Klur, der für den Verein „Solingen hilft“ in Griechenland vor Ort war, wird  von seinen Eindrücken und Erfahrungen erzählen. Seit Beginn der Arbeit der „Initiative Münsterland“ werden nämlich die eingegangenen Spendengelder an diese Organisation weitergeleitet.

Und für alle, die noch nicht per Briefwahl ihre Stimme zur Bundestagswahl abgeben haben, soll die Darbietung zum Thema „Wie finden sich Flucht und Migration“ in den Parteiprogrammen der im Bundestag vertretenen Parteien wieder“, Entscheidungshilfe oder Anstoß sein, sich seine/ihre Stimmabgabe und Wahl einer Partei noch einmal genau zu überlegen. Denn der Umgang mit Geflüchteten, Asyl- und Schutzsuchenden sowie Arbeitsmigranten wird in Zukunft ein ganz wesentliches und entscheidendes Thema sein. Wir haben es in der Hand mit weitem Herzen Menschlichkeit zu zeigen.

Schlussendlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein, denn Familie Abdullah bietet vor der Stiftskirche frisch zubereitete Falafeln und Getränke an. Beginn ist um 19.00 Uhr. Zutritt für Genese und Geimpfte

(2G; es gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW).